Herzlicher Abschied von Pater George

"Ich werde im Gebet weiter bei Ihnen sein"

Mit einem Gottesdienst in der Walburgakirche verabschiedete sich Pater George Joseph von den Mitgliedern unserer Pfarrei. Viele nahmen die Gelegenheit wahr, sich persönlich von Pater George zu verabschieden, der drei Jahre in Velen, Ramsdorf und Hochmoor Gottesdienste feierte und die Sakramente spendete.

In seinem Dank hob Pfarrer Döcker die ruhige und andächtige Art hervor, in der Pater George die Liturgie feierte: "Davon möchte ich mich auch gerne anregen lassen."

Weiterlesen: Herzlicher Abschied von Pater George

 

Beten, Brötchen und Nutella

Jugendliche treffen sich zur "Frühschicht"
Drei mal haben sich Jugendliche in dieser Fastenzeit unter dem Moto "Beten ,Brötchen und Nutella" zu einer Frühschicht im Haus der Begegnung getroffen.
Der Start war jeweils um 6 Uhr, damit die ersten Schulbusse um kurz vor sieben erreicht werden können.

 

Weiterlesen: Beten, Brötchen und Nutella

   

Mit Spannung, aber ohne Angst

Erstbeichte der Kommunionkinder

Im Rahmen der Erstkommunion-Vorbereitung empfingen die Kinder in St. Andreas  nun auch das Sakrament der Buße (Beichte). Wie in den letzten Jahren auch fand die Vorbereitung gemeinsam im Haus der Begegnung statt.
In Groß- und Kleingruppen wurden anhand von Bibelstellen die Themen Schuld, Umkehr und Versöhnung erarbeitet.

 

Weiterlesen: Mit Spannung, aber ohne Angst

   

Christus finden in der Leere

Unsere Kirchenräume in der Fastenzeit (02.03.2017)



Die Kirchenräume in Velen, Ramsdorf und Hochmoor sehen in dieser Fastenzeit anders aus als sonst. Die Altäre sind verhüllt, die Teppiche fehlen, und vieles mehr. Wir erklären, welche Überlegungen hinter dieser Gestaltung stehen:

Die 40 Tage der österlichen Bußzeit sind nicht einzig durch eine nüchterne Liturgie geprägt (kein Gloria u. Halleluja, Stille im Gottesdienst usw.), sondern auch von der zurückhaltenden Gestaltung der Kirchenräume. Daher sind unsere drei Kirchen, die ansonsten reich geschmückt sind, in dieser Zeit eher schmucklos.

Weiterlesen: Christus finden in der Leere

   

Ein Verwaltungsreferent für St. Peter und Paul

Stefan Benkhoff-Liesner stellt sich vor (28.02.2017)

"Ich bin 45 Jahre alt. Mit meiner Frau, meinen drei Kindern und meiner Schwiegermutter lebe ich auf einem Hof in Stadtlohn, ca. 17 km von hier entfernt.

Im Nebenerwerb betreiben wir dort Landwirtschaft, die sich derzeit in der Bio-Umstellung befindet.

Von der Ausbildung her bin ich Diplom Betriebswirt und war 24 Jahre in der Hülsta-Unternehmensgruppe tätig, zuletzt als Prokurist im Bereich Vertrieb.

Weiterlesen: Ein Verwaltungsreferent für St. Peter und Paul

   

Brot und kleine Spende - eine gute Sache

Solibrotaktion 2017 vom Eine-Welt-Kreis Velen für Misereor/ Bäckereien machen mit
Inzwischen ist sie eigentlich nicht mehr wegzudenken aus der Fastenzeit – die Solibrotaktion! Natürlich findet sie daher auch in dieser Fastenzeit wieder statt.
Start ist am Aschermittwoch, also am 1. März 2017. Enden wird die Aktion dann wieder am Karsamstag, der in diesem Jahr auf den 15. April fällt.
Mehr als sechs Wochen lang besteht dann wieder die Möglichkeit, bei jedem Brotkauf den Blick über unseren Ort hinaus auf die ganze eine Welt zu richten und Solidarität mit den Ärmsten dieser einen Welt zu zeigen.

Weiterlesen: Brot und kleine Spende - eine gute Sache

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL